Samstag, 2. Juni 2012

Black Bottom Cheesecake Banana Cupcakes


Eigentlich haben diese Cupcakes einen kürzeren Namen - aber ich wollte ihnen nicht ihre Identität rauben indem ich der Welt Teile dieser wunderbaren Backwerke unterschlage!
Diese Cupcakes sind sehr einfach zu machen (das Rezept stammt von Joy of Baking), sehen wunderbar aus, haben einen Sponge (=Boden) aus einem Schokoteig mit Cheesecake-Teig mittendrin - und ich habe mich für ein Bananen-Mascarpone-Topping als Krönung entschieden!


Das Rezept:

Black Bottom Teig:
200g Universalmehl,
200g Zucker
35g Kakao (ungesüßten, dunklen Kakao)
1 TL Backpulver
etwas Salz
240ml Wasser
80ml Maiskeimöl (oder eine andere geschmacksneutrale, zum backen geeignete Sorte)
1 EL weißer Essig
1 tTL Vanilleextrakt (auch hier kann man einfach einen Teil des Zuckers durch Vanillezucker ersetzen!)
Alle trockenen Zutaten miteinander versieben, alle flüssigen Zutaten in einer Schüssel verrühren und dann Mehl und co auf 2-3 mal einrühren. Nicht zu lange rühren, aber bis es eine schöne glatte Masse ergibt. man kann eigentlich nichts falsch machen...

Cheesecake-Füllung:
250g Topfen (streichfähig) mit dem Mixer glattrühren, 65g Zucker, 1 großes Ei und 1/2 TL Vanilleextrakt einrühren bis es eine glatte Masse ergibt.
Wer kein Vanilleextrakt und keine echte Vanille zuhause hat, ersetzt einfach einen Teil des Zuckers durch ein Packerl Vanillezucker.
Das alles wird dann in Cupcakeförmchen gefüllt - ca. 1 EL der dunklen Masse und dann in die Mitte etwas Cheesecakefüllung. Ich habe die Füllung der Einfachheit halber mit einem Papierspritzbeutel eingefüllt! Die Förmchen nur zu ca. 3/4 füllen, da der Teig aufgeht und es sollen Bupcakes und keine Muffins werden!
Bei 180° Ober-/Unterhitze ca. 25min backen

Bananen-Topping:
2 reife Bananen (sollten wirklich reif sein, sonst schmecken sie nach nichts...)
2 EL Zitronensaft
500g Mascarino
250g Topfen (streichfähig)
Staubzucker nach belieben
Die Bananen mit dem Zitronensaft pürrieren, Mascarino und Topfen einrühren bis die Masse glatt ist, nach belieben Staubzucker unterrühren. Auf die abgekühlten Sponges dressieren und nach Belieben dekorieren.


Kommentare:

  1. das hört sich auch seeeeehr verführerisch an.... mmmmmmm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das sind die lieblingscupcakes der jungs in unserer produktion. vor allem mike vergleicht alles von mir gebackene nur mit diesen cupcakes und bislang gabs noch nie ein "das ist besser als die black bottom cupcakes" als note... maximal ein "das ist schon fast so gut"... *g*

      Löschen
    2. Hört sich ganz danach an, als ob die Jungs Geschmack hätten! Ich weiß zwar noch nicht wie diese cupcakes schmecken, aber es hört sich fast zu gut an um wahr zu sein :-)
      Was gäbe ich jetzt darum...... mmmmm

      Löschen