Samstag, 2. Juni 2012

Regenbogentorte

Nachdem ich meine Torten immer auf Facebook zeige (ich steh einfach auf "likes" - sorry!), hat mein Bruder angemerkt ich könnte doch zum Geburtstag meiner jüngsten Nichte auch etwas backen. Das backen war nicht das Problem - aber wie bringen wir die Torte 170km von Wien in die Steiermark... Dank unserer Cousins war das Problem aber schnell gelöst und Mimi bekam von mir einen rosa Mädchentraum mit einer Regenbogenüberraschung!

Das Rezept

Teig (das vielgerühmte Wunderrezept):
4 Eier
200g Zucker
200ml Flüssigkeit (schmeckt besonders gut mit Maracujasaft)
200ml Öl
300g Mehl
1 Pkg Backpulver

Einfach die Eier mit dem Zucker rühren bis die Masse fast Weiß ist, dann das Öl einfließen lassen. Wenn das verrührt ist, abwechselnd die Flüssigkeit und das Mehl (mit Backpulver versiebt) unterrühren.

Danach einfach den Teig in Schüsselchen aufteilen und mit Gelfarbe (in dem Fall habe ich fettlösliche Lebensmittelfarbe genommen - es geht aber auch mit normalen) färben und die Böden einzeln backen bei 180°. Je nach Größe und Dicke der Böden ist die Backzeit ca. 15-20min...

Gefüllt habe ich die Torte mit weißer Schokoganache - einfach weil die Torte auch einen langen Transport vor sich hatte. Normalerweise bin ich kein Fan davon, da mir persönlich weiße Schokoganache einfach viel zu süß ist...

Kommentare:

  1. Hallo!
    Endlich ein passendes Rezept! Such schon lange nach einem guten Rezept für so eine Regenbogentorte :-)
    Hab allerdings eine Frage, wieviel Schokoganache hast du dafür benötgt? Bzw wieviel Sahne, wieviel Schokolade?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      oh Gott - jetzt hast du mich erwischt! Ich hab keine Ahnung mehr! Wenn ich sie mit dunkler Ganache füllen und einstreichen würde, würde ich wohl 500g dunkle Schokolade und 500ml Schlagobers vorbereiten und wenn etwas übrig bleibt einfach den Rest einfrieren. Ich hab gern etwas zuviel Ganache...
      Für weiße Schokolade verwendet man nur ca. die Hälfte an Schlagobers (sonst wird sie viel zu weich wegen des hohen Kakaobutteranteils in weißer Schokolade).
      Ich hoffe ich konnte dir helfen!

      Viele Grüße! :-)

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen