Samstag, 9. Juni 2012

Hello Kitty trifft Lightning McQueen

Für die Kinder eines guten Freundes habe ich diesmal eine gemeinsame Torte gemacht. Der Große ist natürlich, wie könnte es anders sein, ein Fan von Cars - und die Kleine ist ein echtes Mädchen und liebt Rosa und Hello Kitty. Nicht abwegig, aber eine richtig gute Vorlage habe ich nicht gefunden - die einzige die mir gefallen hätte, war mit meinem Grad an Können nicht umsetzbar. Auch muss ich gestehen, dass ich die letzten Tage teils echt Probleme mit dem Fondant hatte - mag wegen der hohen Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit gewesen sein... Vielleicht war ich auch einfach nur zu ungeduldig...
So ganz zufrieden bin ich nicht - aber ich denke man muss sich damit auch nicht schämen! ;-)


Das Auto ist mir leider überhaupt nicht gelungen - ich hatte aber weder Zeit, noch Lust, es weiter zu probieren, da ich keine Ahnung hatte, wie ich auf ein besseres Ergebnis kommen soll. Wenn jemals wieder eine Cars-Torte gewünscht wird, muss ich mir etwas anderes überlegen... Dafür klappte die Hello Kitty weit besser als gedacht!

Die Torte ist eine Schoko-Schoko-Torte (der Teig eine Mischung aus Blitz-Schokokuchen und Wunderrezept - dazu ist sie gefüllt mit etwas Marillenmarmelade und aufgeschlagener Schokoganache), da ich eine Regenbogentorte aus Zeitgründen nicht geschafft habe...

Kommentare:

  1. Die Torte sieht super aus! Ich finde, dass Lightning McQueen gar nicht so schlecht aussieht! Und wenn der Junge es erkannt hat und eine Freude damit hatte, ist es ja okay! ;-)
    Lg
    Liesi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt auch wieder! die beiden geburtstagskinder waren sehr zufrieden - und geschmeckt hat sie ihnen auch (das ist das allerwichtigste finde ich)! danke für das kompliment! :-)

      Löschen