Sonntag, 14. Oktober 2012

Mascarponewaffeln mit Weichseln


Wie bereits mehrfach erwähnt, mag mein Mann Süßes nicht annähernd so gern wie ich - aber dann und wann wünscht er sich doch etwas von mir gemachtes. Heute waren es Waffeln - weil er ja krank und sehr, sehr arm ist (er hat einen Schnupfen - wir stehen also kurz vor einem langen Krankenhausaufenthalt *fg*)! Jedenfalls geht Liebe bekanntlich durch den Magen und was wäre ich für eine Ehefrau, wenn ich ihm diesen Wunsch ausschlagen würde... ;)


Das Rezept:
(9 Waffeln)
100g Butter
100g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
3 große Eier
260g Mehl
1/2 TL Backpulver
3 EL Mascarpone (es geht auch ohne, oder mit Joghurt,...)
200ml Milch

Weichseln und Schlagobers nach Belieben


Die Butter mit dem Handmixer geschmeidig rühen und danach den Zucker samt Vanillezucker einrühren bis eine glatte Masse entsteht. Die Eier nach und nach einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver versiebt abwechselnd mit der Milch dazu mixen. Die Waffeln im leicht befetteten Waffeleisen knusprig backen.

Mit entsteinten Weichseln und geschlagenem Schlagobers garniert genießen!

Kommentare:

  1. Ohhh das klingt soooo traumhaft, hätte ich auch gerne dieses Wochenende gehabt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die sind schnell gemacht und das wochenende ist noch nicht vorbei... ;) (aber das nächste wochenende kommt bestimmt...)

      lgt

      Löschen
  2. Ahhh, Waffeln wollt ich auch mal wieder machen. Das Waffeleisen steht dumm im Küchenschrank herum. Wir haben heute Äpfel geschenkt bekommen, vielleicht kann man die super zu kombinieren... Aber erstmal wartet eine Torte auf uns :)

    LG, Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kann man sicher! äpfel sind so vielseitig, die kann man ja zu fast allem kombinieren... *yummy*

      lgt

      Löschen
  3. Auweia, ich liebe ja Mascarpone, daher finde ich die Waffeln jetzt schon super. Muss ich auf jeden Fall bald ausprobieren!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenns intensiver sein soll, kann man sicher etwas mehr mascarpone und etwas weniger milch verwenden... oder eine mascarponecreme dazu servieren... ;)

      lgt

      Löschen
  4. Lecker. Diese Kombination habe ich auch schon mehrmals gegessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab grad noch eine verdrückt... wär ja schade drum... :)

      Löschen
  5. Erstmal: danke für deinen lieben Kommentar! Hab mich sehr darüber gefreut. :)

    Und nun: Wow hast du leckere Dinge auf deinem Blog! Ich bin total begeistert! Und deine Fotos sind wirklich super schön in Szene gesetzt - gefällt mir total gut.

    Absolutes Lob!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hast du dir auch verdient - und die neuen fotos sind auch wieder super! beim eichhörnchen (vor allem dem zensierten) musste ich echt lachen - genial! *g*

      danke dir fürs kompliment! :) ist natürlich immer schön zu hören wenn es anderen gefällt was man macht!

      liebe grüße und bis bald - ich bleib dran bei dir, denn deine bilder sind schön anzuschauen und haben das gewisse maß an humor auch noch!

      Löschen
  6. Das sieht richtig richtig lecker aus!

    Bei mir läuft eine Blogvorstellung und diverse Projekte, schau vorbei und mach mit! --> http://elizzy-lovelylife.blogspot.ch/p/projekt-leser-kennen-lernen-ihr-seit.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön!

      du hast ja einen süßen blog - und ich liebe deine persönliche einstellung!!! gefällt mir, wenn jemand so die sonne scheinen lässt!

      lgt

      Löschen
  7. Wow, dein Blog ist toll! Ich bin von deinen Tortendekorationen mehr als begeistert :) Und ich finde deinen Header total süß.

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön! das kompliment kann ich nur zurückgeben - ich mag deinen header und die fotos sind ganz, ganz wunderbar!!!

      lgt :)

      Löschen
  8. Heey,

    vielleicht hast du ja ein Helloween Kuchen Rezept.
    Ich muss für unsere Klasse einen Kuchen backen, den wir dann in der Pause verkaufen, sprich es sollte ein Marmor Kuchen oder so dann sein, den man mit den Händen essen kann.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo,

      ui marmorkuchen... da empfehle ich vielleicht ein ölkuchenrezept zu nehmen - ist etwas fester und man kann es super mit den händen essen.
      dieses zb hat nicht zu viele zutaten und ist schön saftig: http://www.gutekueche.at/rezepte/4660/marmorgugelhupf.html

      viel spaß beim backen! :)
      lgt

      Löschen
  9. Den Trick mit der Mascarpone kannte ich noch gar nicht!
    Ich vermute mal, dass die den Waffeln einen schönen, sahnigen Geschmack geben. Und 3 Löffel sind ja auch wirklich nicht allzu viel... Das kann man auch als Kalorienzähler verkraften!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau - sie schmecken einfach etwas runder. man könnte sie aber auch mit buttermilch machen - dann sind sie etwas spritziger... und man muss ja nicht sooooo viel davon essen - ein kleines stückchen ist sicher auch in einer gesunden ernährung akzeptabel! :)

      Löschen
  10. oh - ist ein leckeres Rezept! Ich liebe Waffeln - und mit Mascarpone hab ich sie noch nie ausprobiert =) ich glaube ich werde diese am Sonntag früh zum Frühstück austesten, danke für das Rezept & auch deinen lieben Eintrag bei mir, dein Blog ist wirklich toll!!
    liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freut mich sehr, wenn das rezept anklang findet - lass sie dir schmecken! :)
      danke für dein kompliment! :)

      lgt

      Löschen