Samstag, 3. November 2012

Ladies in Red & Men in Black


Kürzlich erzählte mir eine Freundin von der 30er Feier ihrer Schwester und ihres Schwagers, und ich bot an ein Torte zu machen, passend zum Motto "Ladies in Red & Men in Black". Etwas, wofür ich einige Ideen hatte, was ich aber gestern und heute bitter bereuen sollte. Seit meiner allerersten Motivtorte ging nie wieder so viel schief wie heute. Es fing schon damit an, dass ich keinen schwarzen Fondant bekam - und weißen Fondant bekommt man nicht schwarz in einer Menge, wie ich sie gebraucht hätte. Anmalen wäre eine Alternative gewesen, allerdings ist das nicht meine bevorzugte Methode.



Meine eigentliche Idee war eine rote Torte mit goldenem Reißverschluß, der offen ist und die zweite, schwarze Hälfte der Torte zeigt. Darauf ein roter Damenschuh und schwarze Sonnenbrillen. Zuerst hat alles gut geklappt, doch der Damenschuh wollte trotz großer Mengen CMC nicht trocknen und die Sonnenbrille zerbrach heute morgen-

Also musste schnell eine Alternative her - und was tut man, wenn man nur noch wenig Zeit hat: man sucht in der "Tortenbibel" (dem Buch von Betty) nach einer halbwegs brauchbaren Alternative.
Allerdings gingen die Probleme weiter, und mein Plan die Torte einfach Rot einzudecken funktionierte auch nicht, da der Fondant jedesmal einen Riss bekam, sobald ich ihn über die Torte legen wollte. Also habe ich sie oben mit einem Rest von Schwarz und rundum in Rot eingedeckt. Natürlich, passend zum Tagesverlauf, ließen die Seiten sich nicht glätten und die Torte hat genug Falten für eine 90er Feier... *seufz*


Und als hätten die Probleme mit der Deko nicht gereicht, musste ich die Tortenböden heute morgen nochmal backen. Eigentlich war das Innenleben Rot-Schwarz-gestreift geplant, aber als ich die Kuchen gestern aufschnitt, waren diese wie Gummi - und so etwas geht bei mir nicht außer Haus! Mißlungene Deko muss ich akzeptieren - aber wenigstens geschmacklich MUSS eine Torte in Ordnung sein!
Ein paar Fotos vom Unglückswerk habe ich gemacht - aber glücklich bin ich damit nicht. Wenn ich mir dieses Ergebnis ansehe, frage ich mich, wie ich guten Gewissens einen Tortenkurs leiten kann.





Das ist jetzt kein "fishing for compliments" - ich bin wirklich höchst unzufrieden. Hätte ich die Torte im März oder April gemacht, ok - aber mittlerweile mache ich es seit über einem halben Jahr und da gehen solche Ergebnisse eigentlich gar nicht! Aber gut - wenigstens seht ihr, dass auch mir nicht immer alles gelingt! ;)

Kommentare:

  1. Also dafür, wie du beschreibst, was alles schief gegangen ist, sieht sie doch klasse aus!
    Hast du jedenfalls sehr gut gerettet, mir gefällt sie.
    Es gibt halt einfach solche Tage, da wills einfach nicht klappen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! ja, es ist im endeffekt keine katastrophe, aber ich hätte mir die torte fetziger gewünscht... was solls - gibt halt solche tage. wenns nicht schlimmeres ist... ;)
      schönes wochenende noch!
      lgt

      Löschen
  2. Liebe Tanja,
    ok, ich habe mit Fondant und solcher Art Torten bisher null Erfahrung gesammelt! Allerdings kann ich selbst mit Bildvergrößerung, Brille UND Lupe nichts von Deinen Schwierigkeiten erkennen! Ich finde, dass die Torte supercool und sehr gelungen aussieht! Würdest Du sie mir schenken, ich würde gar nicht mehr aufhören, Dich zu drücken :-)) Doch, um die Torte mir Dir zu genießen, aber auch nur so lange :-)))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist lieb von dir birgit! nachdem die torte auch bei den beiden beschenkten gut angekommen ist, bin ich auch wieder beruhigt und werde dieses hobby nicht hinwerfen (wie ich kurz überlegt hatte *gg*)!

      glg und einen schönen sonntag! :)

      Löschen
  3. sieht doch klasse aus, es hat bestimmt niemand gemerkt, dass sie so nicht geplant ist ;)
    aber es nagt natürlich an einem selber weil mein ja weiß das man es besser kann.
    Da muss man tief durchatmen - klarer Fall von schlechtem Backkarma. Hatte ich auch letzens ^-^
    viele liebe Grüße
    Aylin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schon - oder?! es gibt einfach so tage an denen es nicht klappen will. wenigstens fällt es oft nur uns selbst auf... ;)

      liebe grüße,
      tanha :)

      Löschen
  4. Juhu ;)
    Ach Mensch,
    trotz deiner erwähnten Probleme finde ich deine Torte nicht schlecht.
    Wo ich immer total die Kriese bekomme:
    entweder trage ich meine Buttercreme zu dick oder zu dünn auf,
    ich habe wirklich sehr selten eine wunderschöne mit Fondant glatt eingedeckte Torte... :(

    Ich wünsche Dir und deiner Family einen schönen herbstlichen Sonntag.
    Lg fenta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich verwende gern ganache, aber es geht auch mit buttercreme gut. man muss sie nur zuerst kalt stellen und sie fest werden lassen. normalerweise gelingt das mittlerweile recht gut bei mir - aber andererseits braucht man auch mal tage an denen es nicht so ganz klappt, damit wir wissen es ist doch nicht so einfach... *gg*

      einen schönen sonntag dir und deinen lieben! :)
      glg tanja

      Löschen
    2. Hallo Tanja,
      zum Anfang habe ich auch immer Ganache verwendet aber mir schmeckt die Buttercreme irgendwie besser... sicher gibt es auch mal wieder Ganache bei mir... aber da finde ich kommt es bei mir immer ganz auf den Inhalt der Torte drauf an...
      ;)
      JA,aber manchmal finde ich es echt blöd... also das die Torte nicht immer so gleichmäßig werden will... :(
      Deshalb muss man einfach üben üben und wieder üben. ;)

      Schöne herbstliche Grüße aus Berlin sendet Dir
      fenta

      Löschen
  5. Liebe Tanja,
    vorerst einmal ich finde deine Torte alles andere als misslungen!
    Aber wie hast du die Figuren gemacht bzw aus was?

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo anna,
      danke dir! das war einfach nur rollfondant mit etwas cmc vermischt. es würde natürlich auch blütenpaste gehen, aber ich sehe darin keinen großen unterschied (abgesehen vom preis... *g*).
      viele grüße,
      tanja

      Löschen