Donnerstag, 24. Januar 2013

Reisauflauf


Passend zur Jahreszeit, bin ich seit einer Woche krank - daher war ich für meine Geburtstagstorte nicht ganz so geduldig wie ich es hätte sein können... Gut geschmeckt hat sie trotzdem, aber ich hab mir auch ein wenig "Krankenkost" gemacht - zum Beispiel Reisauflauf mit Weichselkompott... Das Rezept habe ich auf chefkoch.de gefunden - wobei es viele wunderbare Möglichkeiten gibt Reisauflauf zu machen!



Das Rezept:
270g Rundkornreis
1l Milch
250g Topfen (Quark)
150g Zucker
3 Eier
etwas Zitronensaft
etwas abgeriebene Zitronenschale
1 Zimtstange
1 Prise Salz
etwas Butter
Semmelbrösel
Weichselkompott (mit 2EL Vanillepuddingpulver eingekocht)

Den Reis waschen und mit einer Prise Salz und der Zimtstange in der Milch langsam garkochen und dann abkühlen lassen (Die Zimtstange entfernen!).
Die Eier trennen und die Eiklar steif schlagen. Den Topfen mit dem Zitronensaft, dem Zitronenabrieb, dem Zucker (je nach Geschmack kann es auch weniger Zucker sein!) und den Eigelb verrühren.
Die Topfenmasse unter den abgekühlten Reis rühren und das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Eine Auflaufform bebuttern und mit Semmelbrösel ausstreuen, die Auflaufmasse in die Form füllen und bei 180° Ober-/Unterhitze backen bis der Auflauf eine schöne Farbe bekommt (ca. 30-45 Minuten - je nach Ofen und Auflaufform).

Mit Weichselkompott servieren... Oder mit Apfelmus/Apfelkompott... Oder Apfelstücke mitbacken... Oder Pfirsichspalten... ;)

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    man sieht DAS wieder lecker aus!!! Ich mag die Kombi mit den Kirschen total gerne!!! Rezept ist notiert!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke birgit!

      ich hatte zuerst daran gedacht äpfel unter die masse zu mischen, aber ich hatte noch weichseln übrig von der schokotorte und ich liebe sauerkirschen einfach! :)

      schönen abend, tanja

      Löschen