Sonntag, 24. März 2013

Orangen-Himbeer-Minigugelhupf

Nachdem die Orangen-Angel-Minigugelhupfe kürzlich ein Reinfall waren, habe ich mich heute an einem Rezept aus dem "frisch gekocht" Magazin (Ja, schon wieder! *g*) versucht. Das Ergebnis war wie erwartet saftig, fluffig und ein Erfolg! :)


Das Rezept:
(3 Minigugelhupfe mit 8cm ⌀)
(ca. 12 Minigugelhupfe mit 4cm ⌀)
120g Universalmehl
50g Feinkristallzucker
1 Pkg Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
2 Eier
50g weiche Butter
Abrieb 1 Bioorange
80g TK-Himbeeren (aufgetaut)


Das Mehl mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Backpulver in einer Schüssel vermischen. Den Orangenabrieb hinzufügen und das Ganze mit den Eiern und der Butter mixen bis es eine gleichmäßige Masse ergibt (diese ist noch eher fest).
Die Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken (ich habe vorher das Wasser abgegossen) und diese ebenfalls unter den Teig rühren. Diesen dann in die Förmchen füllen - ich habe Silikonformen (8cm ⌀), die ich vorher nur mit Wasser ausspüle, aber falls ihr ein Blech mit den ganz kleinen Förmchen (4cm ⌀) habt dieses einfach mit Butter vorbereiten!

Bei 160° Heißluft (180° Ober-/Unterhitze) für ca. 20 Minuten backen - die kleineren Förmchen brauchen ca. 12 Minuten!

Nach dem backen abkühlen lassen, die Gugelhupfe aus den Formen lösen und vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen. Die kleinere Minigugelhupfvariante kann man auch nett in Muffinförmchen anrichten.

Kommentare:

  1. Orange mit Himbeer hört sich toll an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das hab ich mir auch gedacht - und das rezept hat gehalten was es versprochen hat! :)

      Löschen
  2. Das klingt Lecker,werde ich zu Ostern bestimmt auch einmal ausprobieren,denke meinen Kindern würd das gut schmecken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich, wenns zum nachbacken einlädt! viel spaß und vor allen dingen: lasst es euch schmecken! :)

      Löschen
  3. Was für ein schöner Blog!
    Warum kannte ich den noch nicht o.O
    Ich folge dir nun und werde sicher einiges nach machen.

    Lg

    Und schau doch mal vorbei :)

    http://flattis-fotoblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir! :)

      ich werde natürlich bei dir vorbeischauen - bin gespannt!
      lg, tanja

      Löschen
  4. Und ich muss dich gleich noch mal zuspamen ^^
    Du bist mein 40 Folgerin :)
    Ich mache zu jedem 10 eine Blogvorstellung, würdest du das wollen ?
    Dürfte ich mir dann Bilder von dir nehmen ?

    Lg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lol* spam ist aber schlimmer... ;P

      klar - sehr gerne! und natürlich kannst du dir fotos aus meinem blog dafür schnappen - eh klar!

      lg, tanja

      Löschen
    2. Wenn ich es heute schaffe , mache ich die Vorstellung fertig:)
      Ich schreibe dir dann noch mal!

      Ganz liebe Ostergrüße

      Löschen
  5. Wow sehen wieder so gut aus :) Rezept gespeichert.
    *Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke doris - waren auch wirklich saftig und schmackhaft!

      lg, tanja

      Löschen