Sonntag, 23. Juni 2013

Kiwi-Sorbet trifft Mango-Sorbet

Morgen schon soll es wieder sehr kühl werden für Juni, aber heute verlangen die Temperaturen noch nach einer eiskalten Erfrischung aus dem Tiefkühlfach! Weil ich Eis in jeder Form liebe, habe ich gestern zwei Sorten Sorbet vorbereitet und heute ganz selbstlos für euch verkostet bevor ich euch die Rezepte verrate. Ich denke aber, ich kann sie guten Gewissens bloggen... Die Idee für beide Sorbets stammt von ichkoche.at - eine Seite, die mir sehr oft Inspiration für ein süßes Wochenende bietet!


Mango-Sorbet auf Erdbeersalsa

Das Rezept:
1 große Dose Mangopulp (oder reife Mangos pürrieren)
225g Feinkristallzucker
200ml Orangensaft
200ml Wasser
Saft von 3 Limetten

Erdbeersalsa:
500g heimische Erdbeeren
Orangenabrieb
Limettenabrieb
ein Hauch Zimt, Kardamom und Muskatnuss

Für das Mangosorbet das Wasser, den Orangensaft und den Kristallzucker aufkochen und gut abkühlen lassen. Mangopüree und Limettensaft dazurühren und frieren - entweder in einer Eismaschine, oder unter mehrfachem umrühren in einem nicht zu tiefen Behälter im Tiefkühler.

Für die Erdbeersalsa die Erdbeeren klein würfeln und mit dem Orangenabrieb, dem Limettenabrieb und Gewürzen nach Belieben marinieren. Für mindestens 1-2 Stunden ziehen lassen.

Das Sorbet halbgefroren servieren - wenn es also ganz durchgefroren ist, kann man es am Besten im Kühlschrank leicht antauen lassen. Mit etwas leicht geschlagenem Obers auf der Erdbeersalsa anrichten und sofort genießen.



Kiwi-Sorbet auf marinierter Mango

Das Rezept:
300ml Wasser
300g Feinkristallzucker
8 reife Kiwis
Saft von 3 Limetten

marinierte Mango:
2 reife Mangos
Saft von 1 Limette

Auch für das Kiwi-Sorbet wird der Zucker zuerst mit dem Wasser aufgekocht zu Läuterzucker (ca. 5 Minuten köcheln lassen). Den Zuckersirup dann gut auskühlen lassen. Die Kiwis schälen und pürrieren, mit dem Läuterzucker und dem Limettensaft vermischen und wie das Mango-Sorbet einfrieren. Wem die natürliche Farbe zu langweilig ist, der kann mit einem Hauch Gelfarbe nachhelfen - allerdings sollte man vorsichtig sein, da ich zwar mit einem Zahnstocher dosiert habe, und es trotzdem viel zuviel war. Eine Nadelspitze reicht bei Gelfarbe völlig aus!

Für die fruchtige Unterlage die Mangos schälen und würfeln. Mit dem Saft einer Limette vermischen und mindestens 1-2 Stunden ziehen lassen.

Das Sorbet halbgefroren servieren - wenn es also ganz durchgefroren ist, kann man es am Besten im Kühlschrank leicht antauen lassen. Auf den Mangostücken anrichten und gleich servieren. Natürlich passen das Kiwi- und das Mango-Sorbet perfekt zusammen und könnten auf einem Fruchttartar oder mit etwas Sekt genossen werden!

Kommentare:

  1. Nomnom.... das schaut supi lecker aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! ich kann eis einfach nicht widerstehen. ;-)

      Löschen
  2. Antworten
    1. geht mir auch so! am liebsten mag ich sie ganz frisch in thailand genossen - aber wer kann sich das schon so oft leisten... ;-)

      Löschen
  3. Tolles Rezept! :)
    Gefällt mir gut.. Kann man dir irgendwo folgen (Bloglovin, FB, Twitter...?)?

    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo ela,

      vielen dank! ja, du findest mich auch auf fb: www.facebook.com/sweetandnuts

      lg,
      tanja

      Löschen