Freitag, 19. Juni 2015

Obsttorte mit Topfencreme

Ein Lebenszeichen! Mich gibt es noch! ;) Aber mit Kleinkind, Teilzeitarbeit (ohne Fremdbetreuung des Sprösslings) und bevorstehendem Umzug in ein neues Stadtviertel, bleibt wenig Zeit für Kuchen und Zucker!
Heute aber hatte ich einen sehr guten Grund mir die Zeit einfach zu nehmen: der 40. Geburtstag einer sehr lieben "Turnkollegin". Normalerweise arbeiten wir gemeinsam daran etwas für unsere Bauchmuskeln zu tun - heute arbeite ich allein daran etwas für ihren Bauchumfang zu tun... ;) Es gibt eine Topfentorte mit Obstbelag, oder Obsttorte mit Topfencreme - je nachdem wie man es sehen möchte!


Das Rezept
(1 Torte ca. 26cm)
5 Eier
1 Prise Salz
150g Feinkristallzucker
100g Mehl

500g Topfen (Quark)
250g Naturjoghurt
250g Schlagobers
Saft 1 Limette
ca. 6 EL Zucker (ev. etwas mehr)
9 Blatt Gelatine
5 EL Rum

Obst nach Belieben
Tortenguss
1/2 Becher steif geschlagener Obers
1 Pkg. Biskotten (Löffelbiskuits)


Für den Tortenboden habe ich einen Biskuitteig gewählt. Die Eier trennen und die Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Dann ca. die Hälfte des Zuckers unterrühren bis eine glatte Schneemasse entsteht.
Die Eigelb mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen und vorsichtig den Eischnee unterheben. Zuletzt das Mehl darübersieben und kurz und vorsichtig unterrühren.
In eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform füllen und bei 180° Ober-/Unterhitze für ca. 45min backen. Den Tortenboden gut auskühlen lassen und halbieren.

Für die Creme den Topfen mit dem Joghurt glattrühren und den Limettensaft und den Zucker hinzufügen. Zucker und Limettensaft kann man nach Belieben variieren und etwas mehr oder weniger davon verwenden. Auch Zitronensaft kann verwendet werden!
Das Schlagobers steif schlagen, die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in heißem Rum auflösen. Das Obers unter die Topfenmasse rühren und dann 2 Löffel der Creme in den Rum geben um die Temperatur anzupassen. Den Rumm zuletzt unter die Creme mischen.

Die untere Tortenbodenhälfte in einen Tortenring stellen, mit Marmelade bestreichen, eventuell mit Beeren belegen und ca. 80-90% der Creme darauf verteilen. Dann die zweite Tortenbodenhälfte darauflegen und diese ebenfalls mit Marmelade bestreichen (ich bestreiche sie oft schon vorher, da der Boden auf der weichen Creme wenig Halt hat!) und dann den Rest der Creme darüberstreichen. Die Torte für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zuletzt die Torte mit Früchten nach Wahl belegen und diese bei Bedarf mit Tortenguss überziehen. Zuletzt die Torte am Rand mit geschlagenem Obers bestreichen und die Biskotten daran festdrücken. Diese Torte kann dann gleich genossen werden, hält sich aber auch gut im Kühlschrank wenn man sie für den nächsten Tag vorbereiten möchte!